Smoothies – ideale, gesunde Sommerdrinks selbst gemacht

Veröffentlicht auf 15. Mai 2011

smoothies

 

Smoothies - die leckeren, cremig weichen Shakes aus Fruchtmark oder Fruchtpüree in trinkfertigen Flaschen stammen ursprünglich aus den USA und gab es bereits in den 70er Jahren. Gut gekühlt schmecken sie am besten und sind wie eine kleine gesunde vitaminreiche Portion Obst oder Gemüse zu werten.

smoothiesSmoothies kann man sich mit einem Mixgerät leicht selbst zubereiten. Als Obst eignen sich sowohl heimische, als auch exotische Früchte. Wer mag, kann Süßungsmittel hinzu geben, wie beispielsweise Honig, Sirup und Säfte, aber auch Flüssigzucker. Ein paar Tropfen Zitronen- oder Limettensaft geben zusätzlich einen frischen Geschmack.

 

Für Gemüsesmoothies eignen sich alle Gemüsearten, die roh gegessen werden können, wie beispielsweise Gurke, Paprika, Tomate, Avocado, Möhren usw. Sprossen und Kräuter eignen sich ebenfalls. Wer es pikant mag, kann weitere Gewürze und auch nussige Cremes, z.B. Erdnusscreme, beifügen, während Sesampaste (bekannt als Tahina, Tahini oder Tahin) und auch ein paar Tropfen Sesamöl dem Smoothie einen orientalischen Touch geben.

 

Damit eine möglichst cremige Konsistenz erzielt wird, kann dem Smoothie ein wenig Quark, Joghurt, gekochter Reis oder gestoßenes Eis beigefügt werden. Auch gefrostete Früchte und gefrorene Gemüsestückchen eignen sich sehr gut für die Herstellung von Smoothies.

Rezeptvorschläge:

Smoothie aus Orangen und Möhren

 1 geschälte Orange in Stückchen schneiden, 1-2 mittlere Karotten raspeln, dazu 1 Esslöffel Sonnenblumenkerne, 1 Esslöffel Kräuter und 100 ml Buttermilch und im Mixer pürieren. In Gläser füllen, gut gekühlt servieren.

Herzhafter Smoothie aus Avocados

1 Avocado klein schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, eine halbe gelbe Paprikaschote klein schneiden, 3 Esslöffel gekochter Mais (aus der Dose geht auch), 100 g Magerquark, 2-3 Teelöffel Sonnenblumenkerne und 3-4 Esslöffel gestoßenes Eis im Mixer pürieren. Gewürzt werden kann mit etwas Salz oder Sojasauce.

Smoothie aus Melone und Orange

1 Orange, ca. 150 g Melone, etwas Orangensaft und gestoßenes Eis im Mixer pürieren.

Smoothie aus Rhabarber, Apfel, Banane und Erdbeeren

1 Stange gedünsteter Rharbarber, 1 geschälter Apfel und 1 Banane klein schneiden, dazu ca. 100 g Erdbeeren, alles für etwa eine halbe Stunde ins Tiefkühlfach geben, danach 1 Esslöffel Ahornsirup, 1-2 Blätter Basilikum und 2-3 Esslöffel gestoßenes Eis dazu geben und im Mixer pürieren.

 

 

Geschrieben von abnehmen-rauchfrei

Veröffentlicht in #Rezepte

Repost 0
Kommentiere diesen Post